Rettet DAS SCIENCE FICTION JAHR!

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

SFJahr2019Als der Golkonda Verlag verkündet hat, dass »Das Science Fiction Jahr 2019« in diesem Jahr nicht erscheinen kann, stand der traditionsreiche, von Wolfgang Jeschke 1986 ins Leben gerufene Almanach vor dem Aus. Nun hat sich Klaus Farin bereiterklärt, das sekundärliterarische Jahreskompendium im Hirnkost Verlag aufzunehmen, damit diese Tradition weiter fortgeführt werden kann.

Um die Tradition des Jahresrückblicks ebenso wie die bereits geleistete kreative Arbeit unserer Autor*innen und Journalist*innen wie Georg Seeßlen, Dierk Spreen, Karlheinz Steinmüller und Judith Vogt  zu retten, um Honorare und Herstellungskosten zahlen zu können, haben wir eine Crowdfunding-Kampagne aus der Taufe gehoben und parallel dazu einen Spendenaufruf gestartet.

Jede Bestellung, jedes abgeschlossene Abo, jedes Dankeschön, das ihr euch aussucht, hilft, damit wir die Tradition des SCIENCE FICTION JAHRES aufrechterhalten können.

Unterstützt uns

über unsere Crowdfunding-Kampagne, bei der ihr euch eines unserer Dankeschöns aussuchen könnt: www.startnext.com/das-science-fiction-jahr-2019

mit einer Spende an:
Respekt! – Die Stiftung | Lahnstraße 25, D – 12055 Berlin | www.respekt-stiftung.de
GLS Bank, Konto-Inhaber: Respekt! – Die Stiftung
IBAN: DE13 4306 0967 1126 1636 00 | BIC: GENODEM1GLS | Zweck: SF Jahr

oder auch ganz einfach mit Paypal: unsere Paypal-Adresse lautet: spenden.respekt@jugendkulturen.de

mit einer Bestellung über den Shop des Hirnkost Verlags (zum einmaligen Subskriptionspreis von 25 Euro): https://shop.hirnkost.de/produkt/das-science-fiction-jahr-2019/

durch den Abschluss eines Abos des Jahrbuchs beim Hirnkost Verlag: https://shop.hirnkost.de/produkt/das-science-fiction-jahr-abonnement/

Wir freuen uns auf viele weitere Ausgaben, die wir gemeinsam von DAS SCIENCE FICTION JAHR herausbringen können, und freuen uns, wenn Ihr uns bei diesem Vorhaben unterstützt. Vielen Dank!

Melanie (Wylutzki), Hardy (Kettlitz) & Klaus (Farin)

Steinmüllers Adventskalender

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Die Buchwissenschaftler der Leipziger Universität haben einen Online-Adventskalender gebastelt, der aus Steinmüllerschen Text- und Bild-Schnipseln besteht. Diese stammen aus Büchlein, die Karlheinz vor langer, längerer und ganz langer Zeit für Angela als Weihnachtsbücher  gebastelt hat. Die Buchwissenschaftler schreiben dazu: »An eine – auch nur auszugsweise – Veröffentlichung ihrer privaten Notizen haben sie damals nicht im Traum gedacht … Lasst euch mitnehmen auf eine Reise zu anderen Planeten, um Außerirdische und Roboter kennenzulernen, und in die Zukunft, um einen kritischen Blick auf die Gesellschaft zu werfen, und genießt die wunderschön gestalteten und durchaus auch witzigen Geschichten.«

Der Link zum Adventskalender ist hier zu finden. Auch wir wünschen euch einen schönen Advent.

An eine – auch nur auszugsweise – Veröffentlichung ihrer privaten Notizen haben sie damals nicht im Traum gedacht …
Lasst euch mitnehmen auf eine Reise zu anderen Planeten, um Außerirdische und Roboter kennenzulernen, und in die Zukunft, um einen kritischen Blick auf die Gesellschaft zu werfen, und genießt die wunderschön gestalteten und durchaus auch witzigen Geschichten.