Die Reise zum Mond

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

ReisezumMondDer berühmte Film Le Voyage dans la lune, den George Méliès im Jahr 1902 gedreht hat, wurde vor einiger Zeit komplett restaurtiert und mit seinen Originalfarben sowie einem neuen Soundtrack der französischen Band Air versehen. Vielleicht hat der eine oder andere die Dokumentation auf arte zu diesem Thema verfolgt, wo der Film auch gezeigt wurde. Seit Mai 2015 ist er auch auf YouTube verfügbar, und zwar in bester Auflösung. Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte sich die Viertelstunde gönnen …
Hier geht es direkt zum Video.

Glukhovsky_Dmitry_Dmitry Glukhovsky war der Ehrengast auf unserem ANDYCON im Jahr 2010, wo er den Roman Metro 2033 vorstellte. Am 26. April 2016 wird er wieder zu einer Lesung in Berlin sein, diesmal organisiert von der Otherland Buchhandlung in Zusammenarbeit mit dem Heyne Verlag. Anlass ist der neue Roman Metro 2035, in dem wir erfahren, wie es Artjom weiter ergangen ist.

26. April 2016, 20 Uhr, DTK-Wasserturm, Kopischstr. 7, 10965 Berlin

Der Eintritt ist frei!

Mehr Informationen auf: otherland-berlin.de

ANDYMON_OrwellWolfgang berichtete beim heutigen Clubabend darüber, dass der Verlag Volk und Welt tatsächlich plante Orwells Roman 1984 in der DDR im Jahr 1990 herauszugeben. Mit dem Ullstein Verlag war bereits eine Auflage von 3.000 Exemplaren vertraglich vereinbart. Aufgrund ausführlicher Recherchen belegte Wolfgang, wie es dazu kam, dass ein »antikommunistisches Hetzwerk« auf die Publikationsliste eines DDR-Verlages gelangte und wie sich der Blick auf Orwell seit dem Erscheinen von 1984 vierzig Jahre zuvor wandelte. Wolfgang hat mit Zeitzeugen gesprochen, sich durch zahlreiche Archive gewühlt (Bundesarchiv, Stasi-Archiv, Zeitungsarchiv, Literaturarchiv; nur das Archiv des US-Außenministeriums war nicht in der Lage, relevante Dokumente beizubringen) und erzählte die spannende Geschichte einer Fast-Edition.

Orwells_BuecherEin interessantes Detail ist übrigens, dass tatsächlich Bürger der DDR dafür verurteilt wurden, dass sie Orwells Roman gelesen bzw. besessen haben. Geschildert werden diese Fälle in der hier abgebildeten Broschüre George Orwells Bücher und wie sie Orwells Leser ins Zuchthaus führten von Baldur Haase, das 2005 vom Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR herausgegeben wurde.