SIMSTMJetzt geht es weiter bei MEMORANDA! Nachdem die Werkausgaben von Angela & Karlheinz Steinmüller und von Erik Simon (damals Shayol Verlag) mit den von ihnen einzeln verfassten Romanen und Erzählungen abgeschlossen sind, startet jetzt die neue Buchreihe bei MEMORANDA mit Erzählungen, die die Autoren gemeinsam verfasst haben. Die ersten beiden Bände heißen „Die Wurmloch-Odyssee“ und „Leichter als Vakuum“.

Buchinformationen und ausführliche Leseproben gibt es hier:

Die Wurmloch-Odyssee

http://www.sf-personality.de/wp01/?page_id=197

Leichter als Vakuum

http://www.sf-personality.de/wp01/?page_id=201

Die Buchpremiere mit Autorengespräch für beide Bücher findet am 18. Juni um 14 Uhr auf der European Science Fiction Convention in Dortmund statt.

Gheorghe Săsărman am 19. Mai in Berlin

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Am 19. Mai findet im Rumänischen Kulturinstitut eine Präsentation von Gheorghe Săsărmans DIE QUADRATUR DES KREISES statt. Nähere Informationen dazu gibt es hier.

Signale – Ein Weltraumabenteuer

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Auf dem 70mm-Festivals der Kinemathek Oslo (25. 8. – 3.9.2017), das von unserem Clubmitglied Ingolf Vonau aktiv unterstützt wird, wird auch der Film Signale – Ein Weltraumabenteuer (DDR/Polen 1970) im originalen 70mm-Breitbild-Format aufgeführt.

Zu diesem Anlass wurde ein neuer Trailer produziert, der seit Kurzem in HD-Qualität auf YouTube zu sehen ist.

Weitere Informationen zum Festival gibt es hier:

http://www.cinemateket.no/70mm

http://www.cinemateket.no/70mm/program

http://www.cinemateket.no/158053/signale

1993_nov2_e

Hardy Kettlitz hat im letzten Jahr das Buch Die Hugo Awards 1985–2000 veröffentlicht. Beim heutigen Clubabend hat er über die Preisträger der Jahre 1993 bis 2000 erzählen und Lesetipps für Erzählungen und Romane gegeben. Außerdem gab es wieder jede Menge Anekdoten über Autoren und schöne oder obskure Werke zu berichten.

Die speziellen Lesetipps für den genannten Zeitraum sind zum Beispiel eigentlich alles von Connie Willis, insbesondere Doomsday Book (dt. Die Jahre des schwarzen Todes) und die Kurzgeschichte »The Soul Selects Her Own Society« (dt. Die Seele wählt sich ihre Gesellschaft selbst«), Mirror Dance (dt. Spiegeltanz) von Lois McMaster Bujold, Lady Cottington’s Pressed Fairy Book von Brian Froud und Terry Jones, »The 43 Antarean Dynasties« von Mike Resnick und »Oceanic« (dt. »Ozeanisch« von Greg Egan).

Vorschau: Raumfahrthistorisches Kolloquium

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Am Samstag, 26. November 2016 findet das nächste Raumfahrthistorisches Kolloquium in der Archenhold-Sternwarte Berlin-Treptow statt. Im Zentrum der Vorträge steht Johannes Winkler. Unser Clubmitglied Wolfgang Both wird auch einen Vortrag zum Thema halten. Weitere Informationen gibt es hier.

13. ElsterCon 2016

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Auch in diesem Jahr waren wieder einige Clubmitglieder auf dem ElsterCon in Leipzig und hatten Gelegenheit, Bücher zu kaufen und mit Ehrengästen wie Ian McDonald, Daniel Suarez, Graham Masterton, Andreas Brandhorst, Dietmar Dath, Karlheinz Steinmüller und vielen anderen zu reden. Wer jedoch nicht die Gelegenheit hatte, nach Leipzig zu fahren, der kann hier einen ausführlichen Conbericht finden.

Steinmüller-Erzählung auf tor-online.de

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

tor-online-logoSeit einigen Tagen ist das neue Internetmagazin von FISCHER Tor verfügbar: www.tor-online.de. Zu finden sind nicht nur jede Menge interessanter Artikel über Bücher, Filme und Merkwürdigkeiten aus dem Internet, sondern auch Kurzgeschichten internationaler und deutscher Autoren, wie zum Beispiel James Tiptree jr., Stephen Baxter oder Kij Johnson. Seit heute gibt es zum Beispiel die Erzählung »Wiedergeburt« von Angela und Karlheinz Steinmüller.

Das hätte George R. R. Martin vor ein paar Jahren sicher nicht gedacht: Ausgerechnet Chris Martin von Coldplay zwingt die Schauspieler der Serie Game of Thrones zum Singen:

Archenhold-Sternwarte wird Stiftung

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

Der Gründungsort unseres SF-Klubs wird in eine neue Rechtsform überführt. Die Bildungsverwaltung will die Sternwarte und die Planetarien in einer Stiftung zusammen führen. Damit sollen sie ihrem Bildungsauftrag noch besser nachkommen. Der Entwurf eines Stiftungsgesetzes wurde in das Abgeordnetenhaus eingebracht. Hier gibt es dazu die Pressemeldung.

Die Reise zum Mond

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert

ReisezumMondDer berühmte Film Le Voyage dans la lune, den George Méliès im Jahr 1902 gedreht hat, wurde vor einiger Zeit komplett restaurtiert und mit seinen Originalfarben sowie einem neuen Soundtrack der französischen Band Air versehen. Vielleicht hat der eine oder andere die Dokumentation auf arte zu diesem Thema verfolgt, wo der Film auch gezeigt wurde. Seit Mai 2015 ist er auch auf YouTube verfügbar, und zwar in bester Auflösung. Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte sich die Viertelstunde gönnen …
Hier geht es direkt zum Video.

weiter »